Entschuldigung, sind Sie schon fit für KI?

Sei es die Analyse von Marktbegleitern, das Identifizieren von Nutzerpräferenzen oder auch das automatisierte Erstellen von Datenmodellen – überall bietet Künstliche Intelligenz (KI) großes Anwendungspotenzial. Doch nicht immer sind Unternehmen schon bereit, KI-Technologien bei sich einzusetzen. Hier setzt der AI-Readiness-Check des KI-Marktplatzes an und bietet Unternehmen eine unkomplizierte Standortbestimmung beim eigenen KI-Reifegrad sowie erste Handlungsempfehlungen, um fit für KI zu werden.

Künstliche Intelligenz bietet die Chance, einzelne Tätigkeiten aber auch ganze Prozesse oder Marktleistungen zu verändern. Die Ansatzpunkte für Anwendungen der Künstlichen Intelligenz sind dabei von Unternehmen zu Unternehmen individuell. Trotzdem gibt es allgemeine Voraussetzungen für den Einsatz von KI in der Industrie, zum Beispiel in Bezug auf technische Ressourcen oder auch vorhandenes Wissen.

Um den Bereitschaftsgrad von Organisationen für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Produktentwicklung zu bewerten, hat der KI-Marktplatz den AI-Readiness-Check entwickelt. Konkret werden dabei drei Aspekte berücksichtigt und evaluiert: die vorhandene Expertise im Unternehmen, die technischen Ressourcen, über die das Unternehmen verfügt, und der Anwendungsfall und die angenommenen Geschäftsstrategien, die KI innerhalb der Organisation fördern.

Kompetenz – Newbie oder Expert:in?

In dem Themenfeld Kompetenz werfen wir einen Blick auf Ihre KI-Kompetenz, auf Ihr Personalmanagement und Ihre Personalentwicklung. Haben Sie beispielsweise einen gut definierten Plan, um KI-Fachkräfte anzuwerben und zu fördern? Wir analysieren außerdem, ob in Ihrer Organisation Projekte mit Bezug zu Künstlicher Intelligenz durchgeführt werden und wie experimentierfreudig Sie im Hinblick auf KI sind.

Pyramide mit KI-Reifegraden

Technologie – von Datenanalyse bis Cybersecurity

Beim Thema Technologie evaluieren wir beispielsweise, wie interne und extern generierte Daten während des Produktentstehungsprozesses genutzt werden. Arbeiten Sie noch komplett mit Ihren internen Daten oder verfügt Ihr Unternehmen über eine vollständig automatisierte Datenverwaltung?

Wir betrachten, ob digitale Daten entlang des Produktentstehungsprozesses im Unternehmen gespeichert werden und wie oft KI-Modelle mit neuen Daten aktualisiert werden. Ebenfalls von Bedeutung ist die Frage, in welchem Umfang Sie in Ihrem Unternehmen die unternehmensspezifischen IT-Sicherheitsrisiken analysiert und Maßnahmen zur Risikominimierung abgeleitet haben. So kann es zum Beispiel der Fall sein, dass Prozesse in der Produktentstehung weitgehend manuell durchgeführt werden. Im Idealfall sind Engineering-Prozesse standort- oder unternehmensübergreifend über IT-Systeme vernetzt, also vom Lieferanten bis zum Kunden.

Business Case – KI als Teil der Strategie

Nicht zuletzt schauen wir uns ebenfalls Ihren Anwendungsfall an, um daraus konkrete Handlungsempfehlungen abzuleiten. Relevant ist hier, inwieweit Sie Ihre unternehmensspezifischen Möglichkeiten bereits mithilfe von KI analysieren: Werden zum Beispiel Entscheidungen aufgrund von Erfahrung und persönlichen Fähigkeiten von Expert:innen getroffen oder beziehen Sie Daten bereits in die Diskussionen über Strategie, Personal, Vertrieb mit ein?

Wie wird die Zusammenarbeit mit externen Partnern durchgeführt? Walten Sie noch allein auf weiter Flur oder sind Sie mit komplementären Partnern vernetzt, um Technologien und Daten auszutauschen? Entscheidend für Ihren KI-Reifegrad ist ebenfalls die personelle Verankerung von KI in Ihrem Unternehmen: Arbeiten Sie beispielsweise in kleinen Projektteams oder ist Künstliche Intelligenz bereits Teil der Unternehmensstrategie?

Nach Abschluss des Testes, der Sie nicht länger als 15 Minuten Ihrer Lebenszeit kostet, liefern wir Ihnen wichtige Impulse, wie Sie die Digitalisierung Ihrer Produktentstehung mithilfe von KI vorantreiben können. Ob Sie neu auf diesem Gebiet sind, die Notwendigkeit für KI in Ihrem Unternehmen erkennen und Startertipps brauchen – ob Sie bereits KI pilotieren und mehr Struktur benötigen – ob Sie beim Thema KI schon fit sind, Ihnen aber noch die Methodiken fehlen – für jedes Einstiegslevel bietet der AI-Readiness-Check einfache und konkrete Hinweise für die nächsten Schritte.

Und wenn noch Fragen offen bleiben – das KI-Marktplatz-Team freut sich auf Ihre Rückfragen.

AI-Readiness-Check durchführen

Das könnte Sie auch interessieren

it’s OWL Makeathon #zeitenwendeowl: Das sind die Gewinnerteams

Die Gewinner des it‘s OWL Makeathons stehen fest: Sarah Schröder, Luca Hermes und Philip Kenneweg von der Universität Bielefeld haben im Bereich der Daten-Challenges gewonnen. Mit ihrem Programm können Unternehmen …

it’s OWL Makeathon: 15.000 Euro für die richtige Idee

Lieferengpässe, geopolitische Krisen oder der Klimawandel: Unternehmen stehen derzeit vor großen Herausforderungen. Lösungen für diese Herausforderungen sollen interdisziplinäre Teams vom 21. bis 23. September beim it’s OWL-Makeathon #zeitenwendeowl entwickeln. Die besten Ideen erhalten ein Preisgeld von 15.000 Euro, das von der Sparkasse Paderborn-Detmold bereitgestellt wird.

Warum Du an einem Makeathon teilnehmen solltest

Du bist dir noch unschlüssig, ob der Makeathon das richtige Format für dich ist? Hier sind drei Gründe, warum du in deinem Leben einmal an einem Makeathon teilnehmen solltest.

So lief der erste it’s OWL Makeathon #horizonteOWL

Wie können Service-Leistungen von Unternehmen im Maschinenbau revolutioniert werden? Eine Antwort auf diese Frage hat am Freitagabend einem Team beim Finale des it’s OWL Makeathon #horizonteOWL den Sieg beschert.

Industrial AI Conference – Wie aus Ideen erfolgreiche Projekte werden

Am 20. September organisiert der ZVEI Arbeitskreis „Artificial Intelligence in Industrial Automation“ die erste physische AI Conference in Lemgo.

Tage der digitalen Technologien 2022 – Nachhaltigkeit digital gestalten

Die Tage der digitalen Technologien 2022 stehen ganz unter dem Motto Nachhaltigkeit digital gestalten. Sie finden am 29. und 30. August im Berlin Congress Center statt.

Blick auf Hallengelände der SmartFactoryOWL mit Demonstratoren

KI in OstWestfalenLippe – von der Produktentwicklung bis zur Produktion

Künstliche Intelligenz ist längst mehr als ein Trend und wird zunehmend in der unternehmerischen Praxis eingesetzt – auch in OstWestfalenLippe. Hier arbeiten die beiden Initiativen KI Reallabor und KI-Marktplatz Hand …

Data Governance – Bekommen Sie Ihre Daten in den Griff

Der Data Governance Check des KI-Marktplatzes gibt einen unkomplizierten Einstieg in das Thema Datenmanagement und hilft Ihnen bei der Standortbestimmung Ihres Unternehmens.

Bilanz Hannover Messe: tolles Feedback für den KI-Marktplatz

Wie sieht die Industrie der Zukunft aus? Das zeigten 24 Unternehmen und Forschungseinrichtungen auf dem OWL-Gemeinschaftsstand auf der Hannover Messe. Ebenfalls vertreten: der KI-Marktplatz.

Präferenzen und Verhalten von Nutzer:innen mit KI analysieren

Die Analyse von Präferenzen und dem Verhalten von Nutzer:innen hilft Unternehmen bei der Optimierung ihrer Produkten und Dienstleistungen. Wir zeigen Ihnen wie Künstliche Intelligenz dabei helfen kann, die Daten auszuwerten.

Dank KI Anforderungsqualität sicherstellen

Die Zusammenstellung aller Anforderungen beispielsweise an eine Software ist eine komplexe Aufgabe. KI kann dabei Helfen die Qualität von Anforderungen zu überprüfen und somit sicherzustellen.

Anforderungsdokumente automatisiert vergleichen

Möchten Sie im Unternehmen Anforderungsdokumente wie beispielsweise die Rückmeldung von Lieferanten vergleichen, kann dies sehr zeitaufwendig sein. Abhilfe schaffen da Methoden der Künstlichen Intelligenz, wir zeigen Ihnen welche Methoden Ihnen helfen können.