Drei – zwei – eins – GO! Die KI-Marktplatz Plattform ist live

Challenges posten, Lösungen finden, Know-how sammeln: alles das verspricht der KI-Marktplatz – die digitale Plattform für Innovationen von morgen. Seit einem Jahr arbeiten Expert:innen aus Wissenschaft und Wirtschaft an einer Plattform für Künstliche Intelligenz in der Produktentstehung. Mit Erfolg: am 26. März 2021 ist die Plattform live gegangen.

„Mit dem KI-Marktplatz bieten wir Unternehmen einen zentralen Ort, um ihre Herausforderungen in der Produktentstehung mithilfe von KI zu lösen. Und KI-Anbieter erhalten auf diese Weise direkten Zugang zu ihren Kunden.“, erklärt Leon Özcan, Projektkoordinator und wissenschaftlicher Mitarbeiter Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn. Am 26. März stellte der KI-Marktplatz seine Plattform nun der Öffentlichkeit vor. Neben einer Live-Demo der Plattform bekamen die Gäste spannende Keynotes und Beiträge zu aktuellen KI-Trends und weiteren Angeboten des KI-Marktplatzes zu sehen. Dabei kamen unterschiedliche Akteur:innen, Industrievertreter:innen, KI-Anbieter:innen und Beratungsunternehmen zu Wort.

Das bietet die Plattform

Die KI-Marktplatz-Plattform wird im Laufe des Projektes sukzessive um Funktionalitäten erweitert. Zunächst wird den Nutzer:innen eine Matchingfunktion geboten: Unternehmen können hier beispielsweise Herausforderungen posten, während KI-Anbieter Kompetenzprofile anlegen. Ein anschließendes Matching von Herausforderungen mit Kompetenzprofilen bringt passende Plattformakteure zusammen, die nun gemeinsam Lösungen erarbeiten können.

Im nächsten Schritt entsteht ein geschützter Datenraum für Entwicklungs- und Testdaten, um KI-Anwendungen stetig zu verbessern und an Kundenbedürfnisse anzupassen. Der KI-Marktplatzt setzt hier auf zertifizierte Standards, die Datensouveränität gewährleisten und gleichzeitig die Grundlage für eine faire Kooperation bilden.

Ulrich Ahle, CEO der FIWARE Foundation, skizziert die Vision des Projekts: „Der KI-Marktplatz wird die Entwicklung neuer Produkte, gerade in mittelständischen Unternehmen, revolutionieren. Künstliche Intelligenz wird nutzbar gemacht, Daten werden besser nutzbar gemacht. Denn Daten sind das Gold des 21. Jahrhunderts und der KI-Marktplatz wird, wie andere Marktplätze auch, die Produktentstehung verändern.“

Darum geht’s im KI-Marktplatz

Mit dem KI-Marktplatz entsteht seit Anfang des Jahres 2020 bundesweit ein einzigartiges Ökosystem, mit dem Unternehmen die Potenziale von KI in der Produktentstehung erschließen können. Keimzelle des Ökosystems ist das Technologie-Netzwerk it’s OWL, in dem 200 Unternehmen und Forschungseinrichtungen gemeinsam neue Technologien für die Produktion von morgen erschließen. Dreh- und Angelpunkt des KI-Marktplatzes bildet die gleichnamige Plattform, auf der Anbieter, Anwender und Experten Lösungen für KI entwickeln und austauschen können. Die Vision ist ein Marktplatz, der neben einem intelligenten Matching auch einen geschützten Raum für sicheren Datenaustausch und Datensouveränität bietet. Hinzukommen soll ein App-Store für KI-Lösungen sowie ein Angebot an standardisierten KI-Bausteinen, die nach Bedarf kombiniert und für die Entwicklung neuer KI-Lösungen verwendet werden können. Erfolgsgarant ist das Projektkonsortium aus 19 Forschungseinrichtungen, Netzwerken und Unternehmen.

Das Projekt KI-Marktplatz wird von Januar 2020 bis Dezember 2022 im Innovationswettbewerb „Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

 

Hier geht’s zur Plattform

 

News & Events

Datathon_Website

📅 Datenexperten für OWL gesucht – KI-Marktplatz und KI-Reallabor starten gemeinsamen Datathon

Im Datathon “AIDataCOMP” können kreative und engagierte Hacker, Data Analysten und Data Scientists aus aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Start-ups vom 07.-09.05.2021 reale Herausforderungen aus der Industrie lösen.

Porträt Christoph Mertens, IDSA

Christoph Mertens im Gespräch

Im KI-Marktplatz schreiben wir das Thema Datensicherheit groß und setzen daher auf zertifizierte Standards, die gleichzeitig die Grundlage für eine faire Kooperation bilden. Wie das praktisch aussehen kann, erfahren Sie im Interview mit Christoph Mertens, Head of Adoption bei der IDSA.

Virtueller Messestand Industrial Pioneers OWL

📅 KI-Marktplatz auf der Hannover Messe

Im Rahmen der virtuellen Innovationschau „Industrial Pioneers OWL“ zeigt der KI-Markplatz seine Angebote rund um das Thema Digitale Plattformen.

Screenshot vom iQuavis-Demonstrator

Künstliche Intelligenz im Model-Based Systems Engineering

Wie kann man die Möglichkeiten im Model-Based Systems Engineering mit KI-Lösungen verbessern? Dieser Frage geht Two Pillars im KI-Marktplatz mit ihrem iQUAVIS-Demonstrator nach.

Porträt Alain Pfouga

Alain Pfouga im Gespräch

Wie kann KI die Effizienz und Effektivität von Produktentstehungsprozessen verbessern? Welche Mehrwerte entstehen Unternehmen aus dem KI-Marktplatz? Und was hat der prostep ivip e.V. damit zu tun? Dr. Alain Pfouga, Rachel Bauer und Nora Tazir stehen im Interview Rede und Antwort.

Interview_Ruslan

Ruslan Bernijazov im Gespräch

Künstliche Intelligenz (KI) steht im Zentrum der Aktivitäten des KI-Marktplatzes. Wie sich dies insbesonderen auf die Plattform aber auch in den Pilotprojekten niederschlägt, erklärt Ruslan Bernijazov, Projektkoordinator und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM.

Launch Event

📅 Plattform Launch Event

Endlich ist der Zeitpunkt gekommen: die KI-Marktplatz-Plattform wird gelauncht. Zu diesem Anlass planen wir ein besonderes virtuelles Launch-Event. Neben einer Live-Demo der Plattform erwarten Sie spannende Keynotes und Beiträge zu KI-Trends und Angeboten des KI-Marktplatzes.

Beitragsbild Chris Baisch

Chris Baisch im Gespräch

Im Interview erklärt Chris Baisch, Berater bei der UNITY AG im Bereich Digitalisierung und Technologie, welche Rolle die UNITY AG für den KI-Marktplatz spielt und […]

Reihenfolgenplanung_Westaflex_KI_Marktplatz

Automatisierte Reihenfolgenplanung von Westaflex

Rund um die Plattform KI-Marktplatz entsteht ein Ökosystem aus Stakeholdern im Bereich KI in der Produktentstehung, in dem Anbieter und Anwender von KI zusammenarbeiten. Dass dies bereits jetzt Realität ist, zeigt ein aktuelles Beispiel im Pilotprojekt der Firma Westaflexwerk GmbH.

Profiummantelungsprozess_RoboWrap_digitaler_Zwilling

RoboWrap – eine Maschine, die ihr Produkt versteht

Mit der RoboWrap revolutionierte düspohl Maschinenbau den Profilummantelungsprozess. Im KI-Marktplatz soll der Einrichtungsprozess der Fertigungsanlage nun optimiert werden und Empfehlungen zur Herstellbarkeit von Produkten mithilfe eines digitalen Zwillings ermittelt werden.

KI-Marktplatz: das steckt hinter dem neuen Design

Das neue Corporate Design des KI-Marktplatz unterstreicht mit klaren Farben und Linien die Vision des Projekts. Sowohl Webauftritt als auch Werbematerialien und Social-Media-Kanäle erstrahlen in neuem Glanz.

Konsortialtreffen KI_Marktplatz November 2020

Makeathon bringt neue Ideen für den KI-Marktplatz

In dem ersten virtuellen Konsortialtreffen haben sich die Partner des KI-Marktplatzes über zwei Tage ausgetauscht. Neben dem Austausch über die Pilotprojekte wurde die Strategie konsolidiert und in einem Makeathon verschiedene Funktionalitäten entwickelt und gepitcht.