Automatisieren Sie Ihre Reihenfolgeplanung mit KI

Globale Trends wie Mass Customization (kundenindividuelle Massenproduktion) führen zu einer hohen Produktvielfalt und steigenden Anforderungen an Lieferzeit und Flexibilität. Damit alles reibungslos und so effizient wie möglich verläuft, muss vor der Produktion die Reihenfolge der Aufträge genau geplant werden. Die manuelle Planung stößt dabei an ihre Grenzen. Abhilfe schafft die KI-gestützte Reihenfolgeplanung.

Die Reihenfolgenplanung bestimmt die Produktionsabfolge einzelner Aufträge mit dem Ziel, den Produktionsprozess schlank, zeitsparend und somit effizient zu gestalten. Funktioniert Ihre Reihenfolgenplanung von Aufträgen noch manuell, zum Beispiel per Tabellenkalkulation oder analogen Plantafeln, und nicht automatisiert. Dann müssen Faktoren wie die Bearbeitungs-, Rüst- und Lieferzeiten, Produktspezifikationen, Material oder die Reduktion von Aufwänden individuell berücksichtigt werden. In der Umsetzung ist dies sehr mühsam: Aufträge und Reihenfolgen der Maschinen können meist nicht einfach verschoben werden, ohne die restliche Planung manuell anpassen zu müssen.

Ziel ist es deshalb, die Reihenfolgeplanung mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz zu optimieren. Dazu können verschiedenste Daten, beispielsweise ERP-Daten und Echtzeitdaten aus der Produktion ausgewertet werden, um Hinweise für die optimale Maschinenbelegung abzuleiten und diese Erkenntnisse für die Reihenfolgeplanung zu nutzen.

Ein Decision Support System kann helfen

Ein computergestütztes Decision Support System (Entscheidungsunterstützungssystem) kann dabei helfen die Geschäftsdaten zu analysieren und aufzubereiten, damit Benutzer:innen mit dem Programm leichter geschäftliche Entscheidungen treffen können. Ein Decision Support System leitet aus Daten Informationen ab. Dabei können solche Systeme die zur Verfügung stehenden Daten filtern, interpretieren und bewerten. Die Ergebnisse eines Decision Support Systems können zudem durch Künstliche Intelligenz berechnet werden.

So profitiert Ihr Unternehmen von der automatisierten Planung

Eine automatisierte Reihenfolgeplanung durch KI unterstützt die Entscheidungen der Produktionsplaner:innen, indem es reproduzierbare und verlässliche Pläne generiert, die alle Rahmenbedingungen berücksichtigen. Dabei wird die Leistung des Fertigungssystems optimiert und gleichzeitig werden Zeit und Kosten für Planungsaufwände gespart. Um eine solche automatisierte Planung umzusetzen, sind allerdings hohe Aufwände notwendig. Schließlich muss Expert:innenwissen zu den derzeitigen Prozessen aufgenommen, eine Datenbasis geschaffen und notwendiges Know-How im Bereich Data Science für die Implementierung generiert werden.

Das Unternehmen Westaflex setzt im KI-Marktplatz zum Beispiel eine KI-gestützte Fertigungsplanung um. Bisher erfolgt die Reihenfolgeplanung in der Fertigung manuell. Mit dem Team vom KI-Marktplatz erforscht und entwickelt Westaflex eine KI-Anwendung für eine optimierte Reihenfolgeplanung mithilfe von Produkt- und Produktions-Daten. Dadurch soll die Nutzleistung optimiert und damit die Wertschöpfung durch Zeitersparnis in der Fertigung erhöht werden. Dabei erhält Westaflex im Rahmen des KI-Marktplatzes auch Unterstützung von der ISTOS GmbH, einem assoziierten Partner des Projektes. Die ISTOS GmbH, eine Tochtergesellschaft der DMG Mori, entwickelt digitale Anwendungen für die mittelständische Fertigungsindustrie, welche die Produktionsschritte maschinenübergreifend vernetzen sollen.

 

Finden Sie die passenden Lösungsangebote auf unserem KI-Marktplatz

Das könnte Sie auch interessieren

Wir sind unter den TOP 24 des OUT OF THE BOX.NRW – Ihre Stimme zählt!

Wir freuen uns, bekanntgeben zu dürfen, dass AI Marketplace als eines der Top 24 Startups für das OUT OF THE BOX.NRW 2024 ausgewählt wurde. Diese Auswahl erfolgte durch eine Jury …

Erfolg beim prostep ivip Symposium 2024

Wir sind stolz, den begehrten Start-up Pitch-Award beim prostep ivip Symposium in München gewonnen zu haben! Unser Auftritt in der Pitch Area ermöglichte es uns, unseren Marktplatz einem fachkundigen Publikum …

moonshots & moneten 2024

Große Neuigkeiten für alle, die der Start-up-Szene in Ostwestfalen-Lippe folgen: AI Marketplace hat beim Mountain Camp des renommierten Accelerator Programms der garage33 eine Wildcard für den bevorstehenden „OWL Start-up Pitch“ …

Zwei junge Kollegen betrachten eine digitale Modelldarstellung

Chat mit Produktdaten nutzen? Die Zukunft von PLM und künstlicher Intelligenz

Was ist KI, und wie verändert sie die Arbeitsweise von Ingenieuren? In einem praxisorientierten Webinar beleuchten wir gemeinsam mit Experten des Fraunhofer-Instituts für Entwurfstechnik Mechatronik IEM und von Aras die spannende Welt der Künstlichen Intelligenz (KI) in Verbindung mit Product Lifecycle Management (PLM).

Markt der digitalen Möglichkeiten

Der Digital-Gipfel 2023 findet am 20. und 21. November in Jena statt. Im Rahmen dieses Gipfels präsentieren die Stadt Jena und der Freistaat Thüringen den „Markt der digitalen Möglichkeiten“ – …

Vertrieb 2.0: Mit KI zum Vertriebserfolg

Viele Unternehmen kennen es: Informationen werden häufig auf unterschiedliche Systeme verteilt abgelegt. Die Negativkonsequenzen können weitreichend sein. Mit KI-Software kann passgenau an den bisherigen Schwachstellen der unternehmerischen Datenlandschaft angesetzt werden, indem Kundendaten in ein zentrales System überführt werden.

FDT Demo Day #1: KI in der Anwendung

Am 11.07.2023 findet die erste Ausgabe des Demo Days zum Thema „KI in der Anwendung“ des Forum Digitale Technologien statt. Von KI im Engineering über angewandte Produktionsunterstützung, vom KI-Service-Ökosystem bis …

Menschengruppe steht im Innenhof eines Bürogebäudes.

KI-Marktplatz: Wie Künstliche Intelligenz das Engineering revolutioniert

Gefördertes Forschungsprojekt endet – Start-up macht weiter Entwicklungszeiten verringern, Kosten reduzieren und zeitgleich die Produktivität steigern: Warum sich Unternehmen mit Künstlicher Intelligenz (KI) im Engineering beschäftigen sollten, hat das vom …

KI-Marktplatz: Über den Tellerrand gucken, um Lösungen zu finden!

Der Projekt KI-Marktplatz bietet technische Lösungen und Lösungswege zum Thema Künstliche Intelligenz an. Wir sprachen mit Leon Özcan und Christoph Mertens über die nächsten Schritte.

BMWK-Sommercampus des „KI-Innovationswettbewerbs“

Der BMWK-Sommercampus 2023 findet vom 21. bi 22. Juni in Berlin statt und richtet sich an alle Projektbeteiligten des KI-Innovationswettbewerbs.

Konferenz system:ability: Advanced Systems Engineering für nachhaltige Innovationen

Rund 180 Teilnehmer:innen nahmen an der system:ability Konferenz teil, um die Herausforderungen und Chancen des Advanced Systems Engineering zu diskutieren.

Zwischen KI und Nachhaltigkeit – OWL auf der Hannover Messe

KI und Nachhaltigkeit – das waren die Schwerpunktthemen, mit denen sich OstWestfalenLippe vom 17. bis 21. April auf der diesjährigen Hannover Messe präsentiert hat. Die Weltleitmesse der Industrie hat gezeigt, …